21
Nov

SAT Jahreshauptversammlung & Agrarökologie-Forum 2017

Am 13. November 2017 veranstaltete SAT seine jährliche Jahreshauptversammlung und agrarökologisches Forum in den Räumen der Organisation im Tushikamane Centre in Morogoro. Insgesamt nahmen 235 Teilnehmer an der Versammlung teil, die sich aus SAT-Vorstandsmitgliedern, SAT-Mitarbeitern, Vertretern der Regierung, der Sokoine-Universität für Landwirtschaft (SUA), Vertretern von Bauerngruppen und Organisationen wie PELUM und SUGECO zusammensetzten.
SAT’s CEO-Operations Herr Alexander Wostry begrüßte die Versammlung und stellte die Vorstandsmitglieder mit dem Vorsitzenden Professor Method Kilasara von der Sokoine University of Agriculture (SUA) vor.

Herr Wostry fasste die Projektarbeit 2016 in einer Präsentation zusammen, in der das Wachstum der Organisation von 2015 auf 2016 veranschaulicht, und verschiedene Projektaktivitäten dargelegt wurden. Ebenso wurden die Ergebnisse der Evaluierung des abgeschlossenen Projektes Bustani ya Tushikamane (Garten der Solidarität), welches insgesamt 12.029 Menschen erreichte, vorgestellt. Er betonte, dass SAT bis Ende 2016 2.004 einheimische Bauern in 72 Bauerngruppen in ökologischer Landwirtschaft unterstützt hat. Zusätzlich zu 1.347 Teilnehmern, die seit der Eröffnung des SAT Farmer Training Center (FTC) im September 2013, insgesamt 61 Kurse in Vianzi besucht haben. Zuätzlich konnten auf dem Gelände des SAT Ausbildungszentrums die Bohrung eines Brunnens mit einer Tiefe von 150m und der Bau eines isolierten Wasserreservoirs mit einer Kapazität von 13.000m³ abgeschlossen werden. Er erwähnte außerdem, dass SAT einen Vertrag mit dem Telekommunikationsanbieter TIGO Tansania unterschrieben hat, bei dem 60 Vertreter verschiedener Bauerngruppen Smartphones erhalten werden, mit denen sie Produkt- und Marketinginformationen austauschen können.
SAT’s Finanzbericht 2016 wurde von SAT Buchhalter Mr. Edson Malele vorgestellt, der den Gesamtumsatz von 973.826,37 US $ hervorhob. Die Ausgaben beliefen sich auf 506.284,24 US $, was somit zu einer Bilanzsumme von 476.542,14 US $ für das Jahr 2016 führte. Die Bilanzsumme von SAT zum Jahresende 2016 hatte einen Wert von insgesamt 789.336,83 US $. Aufkommende Fragen der Zuhörer wurden angesprochen und beantwortet, gefolgt von Kommentaren und Ermutigungen, sowie Ratschlägen seitens der Vorstandsmitglieder. SAT-Vorstandsvorsitzender Prof. Kilasara dankte SAT für alle Initiativen zur Förderung der Agrarökologie in Tansania. Er betonte auch die Bedeutung des Partizipativen Forschung, ein Projekt, das SAT seit 2014 verfolgt.

SAT-Programmleiterin Prisca Kimaro stellte Projektpläne für 2017 vor. Zu den kommenden Projekten gehören das Uluguru Spice Project (USP) in Morogoro, das Projekt Farmer & Pastoralist Collaboration (FPC) im Distrikt Mvomero, sowie das Projekt Sustainable Environmental Schools (SES), ein Schulgartenprojekt an 7 Schulen in 4 verschiedenen Regionen Tansanias und das Mikrofinanzprojekt “Nachhaltige Entwicklung durch finanzielle Sicherheit” (SDFS) auf der Grundlage der Sparen und Leihen Methodik.

Das Agrarökologische Forum wurde mit einer Präsentation des SAT M&E-Beauftragten Herrn Yohana Haule eröffnet, in er Ergebnisse von sechs partizipativen Forschungen darstellte, die in Zusammenarbeit mit SUA-Studenten und kleinen Bauerngruppen durchgeführt wurden.
Vertreter der Kommunalverwaltung sprachen anschließend vor dem Forum und dankten SAT für die Unterstützung der Schulungs- und Öffentlichkeitsaktivitäten in der Region.

Im Anschluss begrüßte SAT-Vorstandsvorsitzender Prof. Kilasara den Ehrengast Herrn Clifford K. Tandari, Regionaler Verwaltungssekretär von Morogoro (RAS), der auch während des Agrarökologischen Forums zu Gast war. Herr Tandari würdigte die Bemühungen von SAT bei der Verbreitung der Agrarökologie unter den Landwirten Tansanias und versprach SAT bei der Einführung eines Biomarktes in Morogoro zu unterstützen.
SAT hat in den vergangenen Jahren das Leben von mehr als 2.600 Bauern berührt. Vier von ihnen wurden ausgewählt, um ihre Geschichte auf dem Forum zu erzählen. Alle gaben Zeugnis davon, wie die Agrarökologie ihr Leben verändert hat und wie sie vom SAT-Ausbildungsprogramm profitiert haben. Die Bauern erklärten, dass sie ihre Geflügel- und Gemüseproduktion steigern könnten, während andere nach der unternehmerischen Ausbildung kleine Geschäfte gründeten.

Anschließend zeichnete SAT 9 Bauerngruppen für gute Teilnahme und Leistungen mit Preisgeldern aus, die für Landwirtschaftsbedarf und -ausrüstung verwendet werden können. Der Ehrengast übergab zusammen mit dem SAT-Vorstandsvorsitzenden Prof. Kilasara die Preise an die jeweiligen Gewinner. Die beste Bauerngruppe des Jahres, Vijana Amkeni aus Mfumbwe, wurde aufgrund ihrer Aktivitäten und ihres Eifers bei der Anwendung nachhaltiger Anbaumethoden, die sie während des SAT-Trainingsprogramms erlernt haben, ausgewählt. Sowie auf Grund ihrer Kreativität und den Bemühungen kleine Unternehmen in ihrem Dorf zu gründen.
Prof. Kilasara schloss mit herzlichen Worten das Forum, dankte den Teilnehmern der Versammlung und beglückwünschte die von SAT ausgezeichneten Bauerngruppen. Er lud außerdem alle Teilnehmer dazu ein, an dem 4. Workshop für partizipatives Forschungsdesign (WPRD), der am 2. Dezember 2017 auf dem SUA Campus stattfinden wird, teilzunehmen.

You are donating to : NLO

Would you like to make regular donations? I would like to make donation(s)
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Name *
Last Name *
Email *
Phone
Address
Additional Note
Loading...